ANZEIGE:
JETZT SCHNELL SEIN: Nur noch eine Wohnung verfügbar!

  Weiterlesen ...


ANZEIGE:
Wenn aus Reiseträumen Traumreisen werden!

Weiterlesen ...


ANZEIGE:
ZEISS VISUFIT 1000
Hightech Erlebnis für perfektes Sehen 

Weiterlesen ...

ANZEIGE
Neue digitale Spendenplattform der Nispa

Weiterlesen ...

Bestener Bauernmarkt trotzt dem Regen

21.9.2022 gahlen-Betsen (geg). Das Wetter meinte es nicht so gut mit den Veranstaltern des Bestener Bauernmarktes. Aber die Menschen kamen trotzdem, zwar nicht wie gewohnt in Massen. Aber es herrschte den ganzen Tag ein ständiges Kommen und Gehen. Aus dem ganzen Ruhrgebiet kamen die Besucher, wie die Autokennzeichen auf dem abgeernteten Maisfeld, das als Parkplatz diente, verrieten. „Irgendwie muss man ja mal raus“, ließ sich ein Familienvater vernehmen, dessen Kinder gleich neben dem Cafe im nassen Sandhaufen spielten. Immer wieder blickte Thorsten Scholten, Inhaber des Sonnenhofes und mit der Familie Veranstalter, zum Himmel, doch der wollte einfach nicht aufreißen. Aber: “Den Markt absagen, das war keine Option“. Und die Familie freute sich, dass die angemeldeten Marktbeschicker, bis auf einige wenige auch gekommen sind.

Schon am Eingang wurden die Flanierenden von einem großen Stand mit frischem Obst und Gemüse aus der Region empfangen. Hier erlebten die Marktbesucher gleich, was „feldfrisch“ bedeutet. Gleich gegenüber gab es herbstliche Blumengrüße und Gestecke. Und natürlich das, was den Markt mit den 50 Ständen so besonders macht: Viel Handgemachtes. Wie bei Annegret Mitschker aus Gladbeck, mittlerweile eine Hobbykünstlerin wie sie erzählte. Sie präsentierte hübsches handgemaltes Geschirr. Ein Publikumsmagnet war auch der Holzkünstler, der an diesem Tag eine tolle Bank herstellte, die zum Ende der Veranstaltung verlost wurde. Gleich mehrere Hobbykünstler boten an ihren Ständen Dekorationsartikel an, die das Zuhause verschönern.



Eine Vielfalt von Likören lockten zum Stand der Brennerei Böckenhoff – die Besucherinnen und Besucher hatten hier die Qual der Wahl. Zwar ist die Erdbeerzeit vorbei, doch der Erdbeersecco der Familie Scholten vom Sonnenhof war ebenfalls heiß begehrt. Trockenfrüchte in Hülle und Fülle lockten nicht nur viele Wespen, sondern auch große und kleine Leckermäuler zum Stand. Und natürlich gab es jede Menge weitere kulinarische Genüsse unter anderem Fisch, mediterranes, Panhas, Reibekuchen, und nicht zu vergessen natürlich die leckeren Kuchen und Torten im Sonnenhof Cafe. Imker waren vor Ort und natürlich viele Tiere, die sich von den Kindern auch streicheln ließen. Meistens jedenfalls.
Unter einem großen Zelt nahmen die Besucher Platz, um zum frisch Gegrillten des Gahlener Schützenvereines auch ein kühles Blondes zu genießen.

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.