ANZEIGE:
Voller UV-Schutz den ganzen Tag - Ganz ohne Sonnenbrille

Weiterlesen ...


ANZEIGE:
Wenn aus Reiseträumen Traumreisen werden!

Weiterlesen ...


ANZEIGE

Neubau-Reihenmittelhaus in bevorzugter Wohnlage 

Weiterlesen ...

ANZEIGE
Neue digitale Spendenplattform der Nispa

Weiterlesen ...

 

Chor bella musica: Experiment Projektchor ist erfolgreich gestartet

4.7.2024 Schermbeck (geg). Corona hat so manchem Verein nicht ganz so gut getan. Einen Mitgliederschwund erlebte auch der Schermbecker Frauenchor „bella musica“. Proben in Präsenz waren monatelang nicht möglich, das Einüben neuer Lieder war nur über youtube-videos und Zoom-Chorproben machbar. Die angespannte Coronalage im Herbst 2021 ließ das Singen nur noch unter 2Gplus Bedingungen zu. Ein Mitgliederschwund musste verkraftet werden. Obwohl die Sängerinnen mittels moderner Technik die Möglichkeit hatten, zuhause zu proben, haben sich einige Damen verabschiedet. Erst ab Sommer 2022 konnten die Frauen wieder in Präsenz üben.
Pfiffig wie die Damen nun mal sind, suchten sie einen Weg um zum 25-jährigen Jubiläum am 23.11.2024 eine akzeptable Bühnenpräsenz vorzuweisen. Die Idee eines gemischten Projektchores entstand, der dann beworben wurde. Mit Erfolg. 18 Männer und Frauen aus Dorsten, Drevenack, Schermbeck und Hünxe haben sich angemeldet. „Unser Anliegen war auch, ein niederschwelliges Einstiegsangebot für Menschen die wenig Zeit haben, anzubieten“, berichtet die Vorsitzende Gudrun Steinmann. Es sei ein Experiment. Die Erfahrung werde zeigen, wie das Konzept funktioniert. Denn die Sängerinnen und Sänger treffen sich nicht wöchentlich, sondern insgesamt nur viermal bis es zur Generalprobe kommt. In der übrigen Zeit werden die drei Songs, die gemeinsam gesungen werden, mit Audioaufnahmen einstudiert. Der eigentliche Chor „bella musica“ probt zusätzlich regelmäßig, da nicht alle Damen am Projektchor beteiligt sind.
Dagmar Held aus Wulfen wurde von einer Chorsängerin, die sie durchs Tanzen kennt angesprochen. „Ich möchte das mal ausprobieren, habe früher mal in einem Gospelchor gesungen“, sagt sie. Ursula Rauch singt grundsätzlich gern. Seit Jahren ist sie in einem VHS Chor der sich derzeit auflöse. Chorleiter Jörg Remmers freut sich und scherzt: „Es gibt eben doch noch Menschen die vom Singen den Hals nicht voll bekommen können.“ Denn fünf Damen vom Chor Deutonia, der nur 14-tägig probt, sind ebenfalls dabei. Am ersten Probenabend erklärt Remmers den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Vorgehensweise und teilt den Chor in Stimmen ein. Er betont: „Sie singen zwar viel zuhause, aber sie werden merken, dass der Chorleiter nicht überflüssig ist.“ Zusätzlich wird es ein ganztägiges Chorseminar geben. Remmers berichtet von seiner Erfahrung, dass die Chorsängerinnen -und sänger schneller lernen, wenn sie zuhause üben. „Das ist besonders von Vorteil wenn jemand keine Noten kennt“, betont er. Auch wenn so mancher Song rythmisch nicht so ganz einfach sei, lerne man schneller, wenn man den Song immer wieder hört und nicht nur einmal in der Woche in einer Chorprobe.
Der Chor (nicht der Projektchor) probt regulär donnerstags von 20:00 – 21:30 Uhr in der ehemaligen reformierten Kirche in Schermbeck. Interessentinnen sind herzlich eingeladen, unverbindlich an einer Chorprobe teilzunehmen.

Free Joomla! template by Age Themes

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.